Webdesign und SEO: Wie wir Websites erstellen, die ein Ranking erzielen

Webdesign und SEO: Wie wir Websites erstellen, die ein Ranking erzielen
  • Author: Renato Jagarcic
  • Veröffentlicht am: Juli 20, 2024

SEO und UX sollten im Webdesign-Prozess immer im Gleichgewicht sein. Designer müssen sich mit SEO auskennen, benutzerfreundliches Design muss SEO-freundliche Elemente enthalten und diese wichtigen Funktionen müssen Teil des gesamten SEO-freundlichen Website-Designprozesses sein – von Anfang bis Ende –, um Sichtbarkeit und Conversions zu maximieren.

Was ist SEO-Webdesign?

Unter SEO-Webdesign versteht man die Gestaltung SEO-freundlicher Websites, die ein benutzerfreundliches Erlebnis bieten.

Das Befolgen von SEO-Best Practices ist wichtig, um Suchmaschinen wie Google dabei zu helfen, Websites auf den Suchergebnisseiten (SERPs) der Suchmaschinen zu verstehen und einzustufen, was den organischen Verkehr auf den Seiten der Websites erhöht.

Gemeinsam haben SEO und Webdesign einen großen Einfluss auf das Endergebnis.

Beim Webdesign sollten SEO-Best Practices wie Website-Architektur und Seitengeschwindigkeitsoptimierung berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass SEO bei jedem Schritt des Website-Designs und -Entwicklungsprozesses Priorität hat.

So gestalten Sie SEO-freundliche Websites mit gutem Ranking

Bei Amijana Werbeagentur haben wir einen systematischen Prozess zur Gestaltung einer SEO-freundlichen Website, der in drei Phasen unterteilt ist. Wir konzentrieren uns in jeder Phase auf verschiedene Aspekte des Designs, immer mit Blick auf SEO.

Strategiephase

1. Domänen, Subdomänen, Protokolle

Beteiligte Personen: Strategen, SEO-Experten

Wenn Sie Ihre Domain für ein Website-Redesign ändern, kann sich dies auf Ihre SEO auswirken.

Suchmaschinen indizieren die Seiten, Subdomains und Domains separat, sodass eine Änderung sie verwirrt.

Beispielsweise verfügt Ihre aktuelle Domäne über Berechtigungen, die bei einem Wechsel verloren gehen können.

Durch die Migration Ihrer alten Domain auf eine neue Domain mithilfe eines Hosting-Unternehmens und eines Webentwicklers wird sichergestellt, dass jede alte URL auf eine passende neue URL umleitet.

Wenn Sie von einer Domain zu einer anderen migrieren, sollte dies auch in der Google Search Console aktualisiert werden, um sicherzustellen, dass die neue Domain verifiziert ist.

Wenn Sie von Subdomains zu einer Hauptdomain wechseln oder bei der Neugestaltung einer Website die Domain ändern, sollte auch ein 301-Umleitungsplan vorhanden sein. Dies wird Ihnen helfen, Traffic- und Ranking-Einbußen nach einer Neugestaltung Ihrer Website zu vermeiden.

Sicherheit ist eine der obersten Prioritäten von Google für Suchnutzer. Jeder Nutzer der Google-Dienste verfügt automatisch über eine sichere Verbindung durch starke HTTPS-Verschlüsselung. Es wird seit Kurzem überall im Web nach HTTPS gefragt.

Dabei wird getestet, ob Websites sichere, verschlüsselte Verbindungen als Signal für Suchranking-Algorithmen verwenden. Obwohl es sich derzeit um ein leichtes Signal handelt, wird HTTPS wahrscheinlich an Priorität gewinnen, da immer mehr Websites umsteigen.

Bei Amijana Werbeagentur kommunizieren unsere Strategen und SEO-Experten dies den Kunden und stellen sicher, dass Domain-, Subdomain- und Protokolländerungen bei Bedarf keinen Einfluss auf die aktuellen Rankings einer Website haben.

2. Hosting und CMS

Beteiligte Personen: Strategen, SEO-Experten, Entwickler

Das von Ihnen gewählte Hosting und CMS kann sich letztendlich auf Ihre SEO auswirken, daher ist dies ein wichtiger Schritt in diesem Prozess.

Während es den Suchmaschinen nicht unbedingt wichtig ist, welchen Host Sie verwenden, sind ihnen Faktoren wie Serververfügbarkeit, Sicherheit, Website-Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit wichtig.

Bei Amijana Werbeagentur aus Mosbach empfehlen wir unseren Hosting-Partner All-Inkl, der mehrere wünschenswerte Funktionen bietet, darunter:

  • Schnelle und einfache Migration vom vorherigen Hosting
  • Unterstützung für die Einrichtung von Staging-Sites
  • Leistungsverfolgung und Diagnosemöglichkeiten
  • Ein kostenloses Secure Socket Layers (SSL)-Zertifikat für Sicherheit

Einige Kunden haben andere CMS angefordert, darunter Shopify, Webflow und Hubspot, aber wir bevorzugen die Arbeit mit WordPress.

Unserer Erfahrung nach ist es das beste CMS für den Aufbau einer SEO-freundlichen Website.

WordPress ist kostengünstig, benutzerfreundlich und hochgradig anpassbar.

Obwohl WordPress vorgefertigte Themes bietet, die für Anfänger einfach zu bedienen sind, bevorzugen wir die Arbeit mit benutzerdefinierten Themes.

In manchen Fällen kann es teurer sein, ein nicht getestetes Theme zu haben, wenn wir bestimmte Funktionen hinzufügen müssen.

Von Anfang an benutzerdefinierte Themes zu haben, kann eine kostengünstige Wahl sein, die Ihnen die Website bietet, die am besten zu Ihrer Marke passt.

Beispielsweise sind für die Verwendung eines vorgefertigten Themes möglicherweise viele Plugins erforderlich, was letztendlich die Leistung der Website verlangsamt und sie anfällig für Hackerangriffe machen kann.

Benutzerdefinierte Themes stellen sicher, dass diese Funktionalitäten enthalten sind, wodurch der Bedarf – und das Risiko – von Plugins verringert wird.

Schließlich können wir mit benutzerdefinierten Themes sicherstellen, dass sie von Anfang an eine hohe Seitengeschwindigkeit aufweisen.

Vorgefertigte Themes, insbesondere mit vielen Plugins, können im Vergleich dazu Einbußen bei der Leistung hinnehmen.

3. Informationsarchitektur

Beteiligte Personen: Strategen, SEO-Experten

Informationsarchitektur ist die Wissenschaft der Strukturierung von Inhalten auf Websites, mit dem Ziel, diese klar und verständlich zu klassifizieren.

Es klassifiziert Inhalte auf klare und umfassende Weise und ordnet Beziehungen zwischen Inhaltsteilen, um den Benutzern die Navigation zu erleichtern.

Informationsarchitektur ist Teil des Interaktionsdesigns, das Inhalte, Kontext und Benutzer wertschätzt – was letztendlich Einfluss auf UX und SEO hat.

Für die URL-Struktur empfiehlt Google eine einfache Struktur, die Inhalte auf logische Weise organisiert und die Art und Weise nachahmt, wie Benutzer auf einer Website navigieren.

URLs sollten Beschreibungswörter anstelle von Zahlen und bei Bedarf Bindestriche enthalten.

Dies eignet sich für eine Site-Struktur, die komplexer ist als das Gruppieren von Seiten.

Die Struktur der Website richtet sich nach der Art und Weise, wie der typische Besucher darauf navigiert, um das zu finden, was er sucht. Und je besser die Seitenstruktur ist, desto einfacher ist sie für Besucher und Suchmaschinen zu verstehen.

Unser Amijana-Team arbeitet zusammen, um eine benutzerfreundliche Site-Architektur, Hierarchie und Site-Planung sicherzustellen mit:

  • Eine Inhaltsinventur und -prüfung
  • Wettbewerbsforschung
  • Kundenziele und Dokumentation
  • UX-Forschung wie Baumtests, Kartensortierung und Benutzerbefragungen

Basierend auf Priorität und Thema erstellen wir die Hauptnavigation und die Struktur der Seiten.

Mithilfe der Keyword-Recherche ermitteln wir Seitenbezeichnungen und entscheiden, ob wir Seiten hinzufügen oder entfernen sollten.

Wenn wir Seiten aktualisieren, überprüfen wir die aktuellen Seitenrankings, den organischen Traffic auf der Seite sowie Backlinks und verweisende Domains.

Wenn die Seite bereits über alle drei verfügt, behalten wir die URL bei. Ist dies nicht der Fall, können wir die Seiten-URL ändern.

Design- und Entwicklungsphase

4. Benutzerfreundlichkeit

Beteiligte Personen: Designprofis

Benutzerfreundlichkeit ist ein wichtiger Teil von SEO, da sie sich durch Kennzahlen zur Benutzereinbindung direkt auf SEO-Rankings auswirkt. Es wirkt sich auf die Inhaltsqualität aus, die Benutzer auf einer Website erleben, und Google betrachtet sie als Ranking-Faktoren.

Im Allgemeinen umfasst ein benutzerfreundliches Design, das dennoch SEO fördert, Folgendes:

  • Prägnante Primärnavigation
  • Ein Seitenlayout, das wichtige Elemente priorisiert
  • Eine visuelle Hierarchie, die wichtige Elemente nach Größe priorisiert
  • Scanbarer Text mit kurzen Überschriften, Aufzählungszeichen und Leittext für Absätze
  • Authentische Stimme

5. Website-Navigation

Beteiligte Personen: Strategen, Design- und SEO-Experten

Durch die Website-Navigation erkunden Benutzer und Suchmaschinen Ihre Inhalte.

Eine gut strukturierte Seitennavigation kann Google-Crawlern und Nutzern dabei helfen, zu verstehen, welche Seiten am wichtigsten sind, wohingegen eine schlecht strukturierte Seitennavigation mit unvollständigen Seiten oder viel Gedränge es schwieriger machen kann, die richtigen Seiten zu finden.

Durch die Planung der Navigation der Website werden interne Links bereitgestellt, die Benutzer zu den wichtigsten Seiten, Produkten oder Funktionen weiterleiten.

Suchmaschinen verlassen sich auf Navigationsstrukturen wie Menüs und interne Links, um die Struktur, Hierarchie und Autorität der Website festzulegen.

Um eine Website benutzerfreundlich und crawlerfreundlich zu gestalten, befolgen wir Best Practices zur Schaffung eines logischen Ablaufs.

Zum Beispiel:

Richtig: Menü > Kategorieseiten > Unterkategorieseiten > Produktseiten

Falsch: Menü > Produktseiten

Wir fügen auch strukturierte Datenmarkierungen hinzu, die Google helfen, den Zweck der Seiten auf Ihrer Website zu verstehen.

6. Mobilfreundliches Design

Beteiligte Personen: Designprofis

Da sich viele Nutzer zum Surfen im Internet auf ihre mobilen Geräte verlassen, hat Google mit der Mobile-First-Indexierung begonnen, bei der die mobile Version des Inhalts einer Website für die Indexierung und das Ranking berücksichtigt wird.

Es ist nicht notwendig, eine mobile Version der Website zu entwerfen, wird aber dringend empfohlen, da Designs letztendlich entwickelt werden und eine mobile Website für das Ranking notwendig ist.

Mobilfreundliche Websites stellen sicher, dass Benutzer, die die Website besuchen, auf ihren Mobilgeräten ein außergewöhnliches Erlebnis haben. Dazu gehören Elemente wie Layout und Design, die sich nahtlos an kleinere Bildschirme anpassen.

Wenn ein Benutzer beispielsweise Ihre Website besucht und auf bestimmte Seiten nicht zugreifen kann oder Schwierigkeiten hat, auf Schaltflächen oder Links zu klicken, wird er wahrscheinlich wegklicken.

Ein weiteres wichtiges Element ist Text, der sich so anpasst, dass er auf einem kleineren Bildschirm ohne Heranzoomen lesbar ist.

Bei Amijana Werbeagentur aus Mosbach entwerfen wir gleichzeitig die Desktop- und Mobilversionen der Website, um sicherzustellen, dass alle Elemente identisch und in beiden Versionen gleichermaßen verwendbar sind.

Dazu gehören Responsive Design, mobilspezifische Designelemente und optimierte Seitengeschwindigkeit.

Wenn der Designprozess abgeschlossen ist, verwenden wir mobile Testtools, um sicherzustellen, dass die Website für Mobilgeräte geeignet ist.

7. Lesbarkeit

Für: Designprofis

Die Lesbarkeit spielt nicht nur für SEO eine wichtige Rolle, sondern für den Gesamterfolg Ihrer Inhalte.

Damit ist die Fähigkeit Ihrer Zielgruppe gemeint, Ihre Inhalte zu lesen und zu verarbeiten – nicht nur den eigentlichen Text, sondern auch Elemente wie Absatzumbrüche, Überschriften und Schriftart.

Bei Amijana behandeln wir Best Practices für die Lesbarkeit von Websites:

  • Schriftarten und -größen, die auf Live-Sites gut lesbar sind
  • Große, fette Schriftarten für Kopfzeilen mit Kopierblöcken
  • Überschriften-Tags zum Organisieren von Inhalten
  • Begrenzte Skriptschriftarten – werden nur als Akzentschriftart verwendet
  • Hoher Kontrast in der Hintergrundfarbe und im Absatztext

Als zusätzlichen Schritt integrieren wir so viel wie möglich von der endgültigen Kopie in die Designmodelle.

Sobald die gesamte Kopie hinzugefügt wurde, kann sich das Erscheinungsbild der Seite ändern.

Das Mockup ermöglicht es uns, beim Entwurf eine möglichst genaue Kopie im Hinterkopf zu haben, um Probleme in der Endphase zu begrenzen.

8. Codierung

Beteiligte Personen: Entwicklungs- und SEO-Experten

Obwohl er nicht oft als Teil von SEO betrachtet wird, ist Code wichtig.

Die tatsächliche Codestruktur der Website hilft Google bei der Interpretation der Informationen, und ein sauberer, hierarchischer Code ist der wichtigste Teil dafür, wie sich die Programmierung einer Website positiv auf SEO auswirken kann.

Flash, Frames und Javascript mögen auffällig sein, aber sie können Ihrem Suchmaschinenranking schaden.

Dieser Inhalt kann nicht einfach für Suchmaschinen optimiert werden. Am besten bleiben Sie hauptsächlich bei HTML und CSS, da diese von Google einfacher dargestellt werden können.

Beispielsweise sollten Links immer HTML-Links und keine Javascript-Links sein. Im letzteren Fall können Suchmaschinen die Seiten, auf die sie verlinken, nicht identifizieren.

Bei Amijana konzentrieren wir uns auf technisches SEO als Teil des Codes und fügen bei Bedarf strukturierte Datenmarkierungen hinzu. Wir arbeiten auch mit proprietären Barrierefreiheits- und Performance-Frameworks.

9. Bildoptimierung

Beteiligte Personen: Design-, Entwicklungs- und SEO-Experten

Bilder machen Inhalte zugänglicher und ansprechender, spielen aber auch eine Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung.

Durch die Kennzeichnung von Bildern mit Metadaten können Suchmaschinen diese lesen und den Seiteninhalt besser verstehen.

Darüber hinaus nehmen Bilder viel Platz auf einer Website ein. Wenn Bilder groß und komplex sind, können sie sich negativ auf die Leistung der Website auswirken und wiederum der Suchmaschinenoptimierung schaden.

Durch die Optimierung der Bildgröße und -qualität bleiben Seitenladezeiten und UX erhalten, ohne dass die Bilder auf Ihrer Website verloren gehen.

Die Bildoptimierung in der Design- und Entwicklungsphase bei Amijana umfasst:

  • Auswahl des richtigen Dateiformats
  • PNG erzeugt Bilder in höherer Qualität, jedoch mit einer größeren Dateigröße
  • Mit JPEG können Sie die Qualität sowohl für die Größe als auch für die Bildqualität anpassen
  • GIF verwendet einen begrenzten Farbbereich für animierte Bilder
  • Verwenden eines Bilddateinamens, der beschreibt, um welches Bild es sich handelt
  • Passen Sie die Bildgröße an die Seite an und bewahren Sie die Qualität
  • Arbeiten mit einem Bildoptimierungstool

Bei Amijana Werbeagentur aus Mosbach laden wir komprimierte Bilder hoch und arbeiten mit einem Plugin zur Bildkomprimierung. Sobald die Bilder optimiert sind, fügt unser SEO-Team Alt-Tags für die Suchmaschinenindizierung hinzu.

10. Überschriften-Tags

Beteiligte Personen: Entwicklungs- und SEO-Experten

Beschreibende Überschriften und Titel sind für Besucher, die auf einer Seite navigieren, unerlässlich.

Durch die Verwendung der richtigen Tags werden die Seiten strukturiert und die Hierarchie der Informationen angegeben, z. B. h1, h2 und h3.

Bei Amijana richten wir Header-Tags an der visuellen Hierarchie aus.

Das bedeutet, dass der wichtigste Header auf der Seite, der normalerweise ein h1 ist, das größte Element ist.

Die verbleibenden Header h2, h3 und h4 werden zunehmend kleiner, um dem Benutzer das visuelle Verständnis der Seite und den Suchmaschinen das Verständnis und die Indexierung des Inhalts einer Seite zu erleichtern.

11. Mobile Benutzerfreundlichkeit

Beteiligte Personen: Entwicklungs- und SEO-Experten

Mobile Usability ist ein Rankingfaktor. Dabei wird nicht nur berücksichtigt, wie die Seite auf Mobilgeräten aussieht, sondern auch, wie sie sich anfühlt und verhält.

Auf dem Desktop verlassen sich Benutzer beispielsweise auf eine Tastatur und einen Cursor, um auf der Website zu navigieren.

Auf Mobilgeräten verwenden sie ihre Fingerspitzen direkt zum Klicken, Zoomen und mehr, was zu Schwierigkeiten führen kann, wenn die Website nicht nutzbar ist.

Google berichtet im Rahmen des Page Experience Reports in der Google Search Console über die mobile Benutzerfreundlichkeit. Zu den berücksichtigten Elementen gehören unter anderem:

  • Anklickbare Elemente, die zu nahe beieinander liegen, führen dazu, dass Benutzer versehentlich auf den falschen Link klicken
  • Inhalte, die breiter als der Bildschirm sind und den Benutzer zum Lesen zwingen, von links nach rechts zu scrollen
  • Text, der zu klein zum Lesen ist und einen Zoom erfordert
  • Inhalte, die sich nicht automatisch an die Bildschirmgröße anpassen
  • Plugins, die von den meisten mobilen Browsern nicht unterstützt werden

Da wir während des gesamten Designprozesses Desktop- und Mobilversionen von Websites planen, berücksichtigen wir diese Überlegungen zur Benutzerfreundlichkeit von Anfang an, um eine für Mobilgeräte optimierte Website sicherzustellen.

12. Website-Geschwindigkeit

Beteiligte Personen: SEO- und Entwicklungsexperten

Langsame Website-Erlebnisse, sei es auf dem Desktop oder auf Mobilgeräten, sind für Benutzer frustrierend und führen dazu, dass sie anderswo nach Informationen suchen.

Dies ist wohl das wichtigste Element von On-Page-UX und damit auch von SEO.

Auch die Seitengeschwindigkeit ist für Google ein Rankingfaktor bei der mobilen Suche.

Früher verwendete Google Geschwindigkeit als Rankingfaktor für Desktop-Suchen, seit 2018 ist sie jedoch auch für Mobilgeräte wichtig.

Der Page Experience-Bericht von Google zur Google Search Console berücksichtigt Core Web Vitals:

  • Die LCP-Metrik (Largest Contentful Paint) gibt die Renderzeit des größten Blocks an. Ein guter Wert liegt bei 2,5 Sekunden oder weniger.
  • Die Cumulative Layout Shift (CLS)-Metrik berücksichtigt den größten Anstieg der Layout-Verschiebungswerte für unerwartete Layout-Verschiebungen, die auf einer Seite auftreten, also wenn ein sichtbares Element seine Position ändert. Eine gute Benutzererfahrung sollte einen CLS-Score von 0,1 oder weniger haben.
  • First Input Delay (FID) misst die Benutzererfahrung mit der Lastreaktionsfähigkeit. Der FID-Score sollte 100 Millisekunden oder weniger betragen.

Bei Amijana optimieren wir die Leistung durch:

  • Implementierung einer Caching-Lösung
  • Eliminierung von Rendering-blockierenden Ressourcen
  • Verwendung eines Content Delivery Network (CDN)
  • Bilder richtig dimensionieren und optimieren
  • Upgrade des WordPress-Hostings
  • Optimierung von Webfonts

13. Metadaten

Beteiligte Personen: SEO-Experten

Zu den Metadaten gehören Informationen über den Seiteninhalt und das Impact-Ranking in den SERPs.

Dazu gehören Titel, Beschreibung, Schlüsselwörter und der H1-Header, den Google verwendet, um die Suchergebnisse zu generieren und anzugeben, ob ein Nutzer auf einen Link klicken oder mit der Suche fortfahren soll.

Bei Amijana optimieren wir die Seiten innerhalb des Siteplans durch:

  • Verfassen von Metatiteln und Beschreibungen basierend auf der Keyword-Recherche
  • h1 Vorschläge
  • Vorschläge von Permalink-Änderungen, falls nötig
  • Bilder auf der Seite mit Alt-Tags optimieren

14. Markup für strukturierte Daten

Beteiligte Personen: Entwicklungs- und SEO-Experten

Strukturiertes Daten-Markup ist ein standardisiertes Format zur Bereitstellung von Informationen über eine Seite und zur Klassifizierung ihres Inhalts.

Auf einer Rezeptseite finden Sie beispielsweise Zutaten, Zubereitungs- und Kochzeit, Vorräte, Kochtemperatur und Nährwertangaben.

Durch die Einbeziehung strukturierter Daten können Benutzer ansprechendere Suchergebnisse erhalten – Rich Results.

Diese Ergebnisse können die Klickraten erhöhen, da sich die Ergebnisse von der Konkurrenz abheben und Benutzer zum Klicken animieren.

Zu den allgemeinen Richtlinien für strukturierte Daten gehören:

  • JSON-LD, Mikrodaten oder RDFa-Format
  • Keine Zugangskontrolle
  • Hochwertige und relevante Inhalte
  • Vollständigkeit mit erforderlichen Eigenschaften
  • Speicherort der strukturierten Daten
  • Spezifische Typen und Namen

Start- und Post-Launch-Phase

15. Robots.txt

Beteiligte Personen: SEO- und Entwicklungsexperten

Eine robots.txt-Datei teilt den Suchmaschinen-Crawlern mit, auf welche URLs sie zugreifen können, um eine Überlastung Ihrer Website mit Anfragen zu vermeiden oder zu verhindern, dass eine Datei je nach Dateityp von Google gecrawlt wird.

Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Seiten, die Google gleichzeitig crawlen wird, Sie haben also ein „Budget“. Wenn Sie dieses Budget erreichen oder überschreiten, werden Ihre Seiten nicht indiziert. „

Durch die Verwendung von robots.txt können unnötige oder nicht öffentliche Seiten blockiert werden, um Ihr Crawling-Budget für Ihre wertvollen Seiten auszugeben.

Während eines Website-Designs oder einer Neugestaltung wird beispielsweise die Staging-Website für Google blockiert, um das Crawlen und Indexieren einer laufenden Website zu verhindern.

Einige Entwickler entscheiden sich dafür, Suchmaschinen daran zu hindern, den Ordner /wp-content/ zu crawlen, der jedoch alle CSS-, Bilder- und anderen Informationen für eine Website enthält.

Wenn dies blockiert ist, können die Suchmaschinen es nicht richtig indizieren.

Das Erstellen einer robots.txt-Datei erfordert nur vier Schritte:

  • Erstellen Sie eine Datei mit dem Namen robots.txt
  • Fügen Sie der robots.txt-Datei Regeln hinzu
  • Laden Sie die robots.txt-Datei auf Ihre Website hoch
  • Testen Sie die Datei

WordPress-Sites vereinfachen diesen Prozess mit Yoast oder RankMath, das automatisch eine robots.txt-Datei erstellt.

Bei Amijana beginnen wir mit diesen Grundregeln für eine robots.txt-Datei nach dem Start einer Website:

Sitemap: https://websitename.com/sitemap_index.xml

User-Agent: *

Nicht zulassen: /wp-admin/

Erlauben: /wp-admin/admin-ajax.php

16. Sitemaps

Beteiligte Personen: SEO-Experten

Eine Sitemap enthält alle Informationen zu den Seiten, Videos und anderen Dateien auf Ihrer Website und deren Beziehung zueinander.

Dadurch können Suchmaschinen Ihre Website effizienter crawlen und Informationen zu den Dateien bereitstellen.

Mit WordPress und dem Yoast-Plugin oder RankMath-Plugin können Sie Sitemaps ganz einfach automatisch erstellen.

Bei Amijana verwenden wir RankMath auf allen Websites, um Sitemaps zu erstellen.

Wenn eine Website viele Seiten hat, fügen wir HTML-Sitemaps in die Fußzeile ein, um die Crawling-Tiefe zu reduzieren und die Seiten näher an den Besuchern zu halten.

Auch andere CMS vereinfachen Sitemaps. Die Schritte hängen vom jeweiligen CMS ab, aber im Allgemeinen müssen Sie:

  • Entscheiden Sie, welche Seiten von Google gecrawlt werden sollen
  • Stellen Sie fest, ob Sie mehr als eine Sitemap benötigen
  • Codieren Sie alle Ihre URLs in XML-Tags, damit sie wie die Art von Sitemap aussehen, die Sie erstellen möchten
  • Erstellen Sie eine Sitemap-Indexdatei und fügen Sie die Links zu einzelnen Sitemaps hinzu

Abschließend stellen wir sicher, dass die Sitemaps erfolgreich an die Google Search Console übermittelt werden.

Vorteile des Designs unter Berücksichtigung von SEO

SEO-Webdesign bietet zahlreiche Vorteile, darunter:

Traffic mit hoher Absicht

Wenn Sie eine Website unter Berücksichtigung von SEO entwerfen, stellen Sie sicher, dass gezielter Suchverkehr auf Ihre Website gelangt.

Die neuesten Daten zeigen, dass Google über 40.000 Suchanfragen pro Sekunde verarbeitet, was mehr als 3,5 Milliarden Suchanfragen pro Tag ausmacht. Und mit der richtigen SEO-Strategie können Sie einige dieser Ergebnisse erzielen.

Die Webcrawler von Google untersuchen Ihre Website auf Schlüsselwörter, Vertrauenswürdigkeit und Benutzerfreundlichkeit.

Die Hinweise, die Sie in Ihrem SEO-freundlichen Webdesign bereitstellen, helfen Google zu erkennen, dass Sie relevante und wertvolle Informationen für Suchbenutzer bereitstellen.

Verbesserte Benutzererfahrung

Eine positive Benutzererfahrung ist Teil sowohl des SEO-Designs als auch des UX-Designs Ihrer Website.

Die Besucher Ihrer Website wünschen sich ein positives Erlebnis, und Google möchte es ihnen bieten, daher sollen SEO und UX dieses Erlebnis bieten.

Wenn Sie Ihre Website unter Berücksichtigung von SEO entwerfen, stellen Sie sicher, dass sie über qualitativ hochwertige Inhalte verfügt, die den Benutzern einen Mehrwert bieten, und über eine einfache Navigation, die sie schnell und nahtlos zu den gewünschten Inhalten führt, sowie über eine schnelle, sichere und mobile freundliche Seite.

All diese Elemente tragen zu einer positiven Benutzererfahrung und damit zu einer guten Suchmaschinenoptimierung bei.

Kostengünstige Ausgaben

SEO ist eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, Ihre Online-Präsenz zu verbessern.

Dadurch wird Ihre Website den Menschen präsentiert, die aktiv nach Produkten oder Dienstleistungen suchen, und so hochwertige Leads für Ihr Unternehmen generieren.

Darüber hinaus liefert SEO nachhaltige Ergebnisse.

Sobald Ihre Kampagne endet, werden bezahlte Anzeigen den Traffic irgendwann nicht mehr steigern, aber eine ordnungsgemäß implementierte und verwaltete SEO für Ihre Website kann immer wieder zu qualitativ hochwertigem Traffic führen.

Balance zwischen Webdesign und SEO

SEO und Webdesign gehen Hand in Hand, aber manchmal dienen sie unterschiedlichen Zwecken.

Kurze, prägnante Seiten mit vielen durchsuchbaren Inhalten können beispielsweise die Benutzererfahrung verbessern, lassen aber keinen Raum für Suchoptimierung mit Schlüsselwörtern und längeren Inhalten.

Dies kann den Eindruck erwecken, dass SEO- und UX-Ziele im Widerspruch dazu stehen, menschliche Besucher und Suchmaschinen gleichermaßen anzusprechen.

Um die richtige Balance für SEO-Webdesign zu finden, benötigen Sie die Zusammenarbeit zwischen Ihren Strategen, Designern, Entwicklern und SEO-Experten.

Wenn alle diese Teams an unterschiedlichen Strecken mit unterschiedlichen Herausforderungen und Zielen arbeiten, kann dies zu einer unterdurchschnittlichen Website führen.

UX-Teams müssen SEO-Empfehlungen kennen und umsetzen, um wettbewerbsfähig zu sein, und SEO-Teams müssen UX-Empfehlungen berücksichtigen, um die Verweildauer auf der Seite zu erhöhen und die Absprungrate zu reduzieren.

Noch wichtiger ist, dass jedes Team erkennen muss, dass es Kompromisse geben kann. Egal, was passiert, SEO ist wichtig.

Wenn dadurch keine neuen Besucher angezogen werden, gibt es auch keine Besucher, für die man ein positives Erlebnis schaffen kann.

Wenn Sie verstehen, wo jedes Team Kompromisse eingehen kann und was nicht, können Sie seine Ziele aufeinander abstimmen und den anhaltenden Erfolg fördern.

FAQs

Machen Webdesigner SEO?

Webdesigner sind zwar nicht direkt in die SEO-Optimierung einer Website involviert, jedoch können ihre Designentscheidungen indirekte Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung haben. Die ideale Herangehensweise besteht darin, mit Webdesignern zusammenzuarbeiten, die die Grundprinzipien von SEO verstehen und eng mit anderen Teams zusammenarbeiten.

Was ist SEO beim Website-Design?

SEO im Kontext des Webdesigns bezieht sich auf die gezielte Optimierung einer Website, um ihre Sichtbarkeit und ihr Ranking in Suchmaschinen zu verbessern.

Beeinflusst Webdesign SEO?

Webdesign beeinflusst SEO sowohl direkt als auch indirekt, da die Nutzererfahrung (UX) ein wichtiger Faktor für das SEO-Ranking ist und Webdesign einen direkten Einfluss auf die Nutzererfahrung hat.

Welche Bedeutung haben Webdesign und SEO für den Erfolg einer Website?

Die Synergie zwischen Webdesign und SEO spielt eine entscheidende Rolle, um Websites zu gestalten, die nicht nur visuell ansprechend sind, sondern auch in Suchmaschinen gut abschneiden. Ein ästhetisches Design allein reicht nicht aus, wenn es darum geht, online sichtbar und erfolgreich zu sein.

Warum ist responsives Webdesign im Zusammenhang mit SEO von Bedeutung?

Responsives Webdesign, das sich flexibel an verschiedene Bildschirmgrößen anpasst, spielt eine entscheidende Rolle für SEO, da Suchmaschinen wie Google mobile-freundliche Websites bevorzugen. Dies kann sich positiv auf das Ranking in den Suchergebnissen auswirken.

Wie kann der Inhalt einer Website für SEO optimiert werden?

Die Optimierung von Website-Inhalten für SEO umfasst Maßnahmen wie die gezielte Verwendung relevanter Schlüsselwörter, die Erstellung von hochwertigen und informativen Inhalten, die Anpassung von Meta-Tags und die Verbesserung der Benutzererfahrung.

Welche Rolle spielen Backlinks in der SEO-Strategie einer Website?

Backlinks, also Verweise von anderen Websites auf Ihre eigene Website, spielen eine bedeutende Rolle in der SEO-Strategie. Hochwertige Backlinks können das Ranking in Suchmaschinen verbessern und das Vertrauen in Ihre Website stärken.

Welche Tools und Ressourcen stehen zur Verfügung, um erfolgreiches Webdesign und SEO umzusetzen?

Es gibt vielfältige Hilfsmittel und Ressourcen, darunter Content-Management-Systeme wie WordPress, Analysewerkzeuge wie Google Analytics und Keyword-Recherchetools wie den Google Keyword Planner. Darüber hinaus sind Schulungen und die Beratung von Experten nützlich, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Möchten Sie eine Website entwerfen – oder Ihre aktuelle Website neu gestalten –, die in Suchmaschinen gut rankt? Kontaktiere uns heute!

Amijana Werbeagentur Mosbach - CEO - Renato Jagarcic

Über Renato Jagarcic

Seit 2017 bieten wir maßgeschneiderte Lösungen in Webdesign, SEO, Printdesign und Social Media Marketing. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre digitale Präsenz stärken und Ihr Business auf die nächste Stufe bringen!

  • Erfahrung: Seit 2017 haben wir zahlreichen Unternehmen geholfen, online erfolgreich zu sein.
  • Individualität: Wir glauben an maßgeschneiderte Lösungen, die zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Zuverlässigkeit: Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass wir uns um ihre Anliegen kümmern.
  • Referenzen: Entdecken Sie unsere Referenzen auf unserer Hauptwebsite Renatoo.de // Webdesign & SEO